Grundschulverbund Odenthal & Neschen

Besuch im Schulmuseum

Zunächst erlebten wir eine Schulstunde wie vor 100 Jahren. Am Anfang mussten wir alle aufstehen und im Chor sagen:"Guten Morgen, Frau Lehrerin!" Danach begann der Unterricht mit dem Kaiserlied. Auf einmal klopfte es an der Tür. Die Lehrerin rief: "Herein". Das Mädchen (unsere Lena) trat ein und erklärte, dass sie ihrer Mutter erst noch helfen musste. Dann bekam sie ein Kleid wie vor 100 Jahren angezogen, auch ein Junge wurde so gekleidet, wie die Jungen damals aussahen.

Die Lehrerin kontrollierte unsere Fingernägel, ob sie sauber waren. Mit einem Griffel übten wir auf einer Schiefertafel das "m" in der alten Schrift (Deutsche Schrift) schreiben. Dann lernten wir etwas über den Maulwurf, wie er lebt und was er frisst. Im Unterricht durfte nur die Lehrerin oder der Lehrer sprechen, außer wenn ein Schüler oder Schülerin etwas antworten sollte. Wenn die Kinder etwas sagen wollten, mussten sie aufstehen. Zum Schluss sangen wir nochmals das Kaiserlied.

Ich fand die Schulstunde sehr interessant. Ich habe im Schulmuseum gelernt, wie der Unterricht vor 100 Jahren war. Die Schüler mussten gehorchen und der Lehrer war eine Respektsperson.
Ich bin froh, dass ich zu der Zeit nicht gelebt habe.
 

 

Moritz

 

Dezember 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gemeinde Odenthal